Junge Gegenargumente

junge gege­nar­gu­mente biete Peer2Peer-Bil­dungsange­bote und ver­schiedene Aktions­for­mat­en an, indi­vidu­ell auf Sit­u­a­tion und Ziel­gruppe angepasst. Hier disku­tieren, konzep­tion­ieren, denken und mod­erieren junge Engagierte mit anderen, wie man Hass im Netz und auf der Straße etwas ent­ge­genset­zen und sich gemein­sam für ein demokratis­ches Miteinan­der stark machen kann!

Das bieten wir an

Im Fokus sitzt eine junge Frau mit grauem Pullover an einem Tisch und schreibt etwas auf. Eine weitere Person sitzt rechts von ihr. © Servicestelle Jugendbeteiligung e. V.

Workshops

Wie funk­tion­ieren Hass und recht­spop­ulis­tis­chen Argu­men­ta­tio­nen? Was kann ich dem ent­ge­genset­zten? Unsere Work­shops befähi­gen und bestärken junge Men­schen darin, recht­spop­ulis­tis­chen Parolen nicht ohn­mächtig aus­geliefert zu sein, son­dern eigene Strate­gien zu entwick­eln und sich so aktiv in Diskus­sio­nen einzubrin­gen, um sich für die Gle­ich­heit von Men­schen und deren Würde starkzumachen.

Eine junge Frau sprüht mit orangener Farbe und einer Schablone das Logo von Junge Gegenargumente auf einen hellen Stoffbeutel. © Servicestelle Jugendbeteiligung e. V.

Aktionen

Schulfest, Jugend­ver­band, Fes­ti­val, poli­tis­che Ini­tia­tive oder Nach­barschaft­str­e­ff: junge gege­nar­gu­mente kom­men vor­bei! Mit unseren Aktio­nen sor­gen wir für Aufmerk­samkeit und regen die Auseinan­der­set­zung mit ver­balem Engage­ment gegen Hass an. Unsere Aktio­nen sind für alle Alters­grup­pen geeignet und wer­den durch junge Engagierte organ­isiert und betreut.

Interesse anmelden

Bei Inter­esse ein­fach das unten­ste­hende For­mu­lar aus­füllen. Die Ser­vices­telle Jugend­beteili­gung kommt dann direkt auf dich zu und plant die näch­sten Schritte gemein­sam mit dir.

Jet­zt anfragen